Alkoholtester Test

Alkoholtester TestFunktionsweise eines Alkoholtesters und was beim Kauf zu beachten ist

Alkoholtester zeigen den Promillegehalt in der Atemluft auf. Je nachdem wie hoch dieser nämlich ausfällt, ist es besser, mit dem Trinken aufzuhören. Zudem sind viele Autounfälle auf vorherigen Alkoholkonsum zurückzuführen. Hier kann der Alkoholtest des Fahrers oder der Polizei präventiv entgegenwirken. Verschiedene Alkoholtester Test s die man im Internet findet können auch hilfreich bei der Suche nach dem richtigen Gerät sein.

 

 

Die Sensortypen

Alkoholtester funktionieren teilweise unterschiedlich. Einige Modelle erkennen Alkohol über einen elektrochemischen Sensor, während andere mit einem Halbleitersensor ausgestattet sind.

Elektrochemischer Sensor

Alkoholtester mit elektrochemischem Sensor prüfen den Sauerstoff in der Atemluft, indem dieser oxidiert wird. Elektrolyten können daraufhin den Ethanolgehalt feststellen. Mit einem elektrochemischen Alkoholtester erkennen nicht nur Alkohol, sondern auch Aceton, Ammoniak und Kohlenmonoxid.

Halbleitersensor

Im Halbleitersensor wird die Leitfähigkeit des Sauerstoffs berücksichtigt. Diese erhöht sich, wenn Ethanol in der Luft enthalten ist. Ein Alkoholtester, in welchem Halbleitersensoren eingebaut sind, erkennen auch nicht nur Ethanol in der Atemluft. Genauso kann Kohlenmonoxid gemessen werden, welches bei Rauchern vorzufinden ist, und Aceton, wie er in der Atemluft von Diabetikern vorkommt.

Unterschiedliche Arten von Alkoholtestern

Alkoholtester unterscheiden sich nicht nur durch ihre Sensoren, sondern auch in ihrer Bauform. Manche Geräte sind grundsätzlich genauer als andere. So sind die Angaben eines Blasröhrchens beispielsweise wesentlich präziser als die eines stationären Alkoholtesters.

Blasröhrchen

Das Blasröhrchen zeigt den Alkoholgehalt der Atemluft mittels eines grünlich verfärbten Striches auf der sonst rötlichen Oberfläche auf dem Röhrchen an. Diese wird durch Reaktion zwischen Ethanol und den im Blasrohr verwendeten Chemikalien Schwefelsäure und Kaliumdichromat verursacht. Das Blasröhrchen ist ein Alkoholtester, welcher nur zum einmaligen Gebrauch gedacht ist. Wurde also einmal in das Rohr geblasen, muss für den nächsten Test ein neues Blasrohr verwendet werden. Diese Eigenschaft kann teuer werden, sodass dieser Tester nicht ratsam ist, wenn häufiger Alkoholtests durchgeführt werden sollen.

HandmessgerätAlkoholtester Test

Das Handmessgerät zur Feststellung des Alkoholgehalts in der Atemluft wird auch von der Polizei verwendet. Der Grund liegt darin, dass das Gerät eine schnelle und vor allem sehr präzise Auskunft über den genauen Alkoholwert gibt. Dieser Wert kann sowohl in Prozent als auch in Promille angegeben werden. Anders als beim Blasrohr erfolgt hier keine chemische Reaktion bei der Berührung mit Alkohol- Stattdessen sind zwei Elektroden im Gerät integriert, welche eine Potenzialänderung aufweisen, die umso größer ausfällt, je höher der Alkoholgehalt in der Atemluft ist.

Stationärer Alkoholtester

Mit den stationären Alkoholtester können mithilfe der Infrarotspektroskopie ausgesprochen präzise Alkoholwerte gemessen werden. Wenn zu riskant gefahren oder sogar ein Unfall gebaut wurde und mit diesem Gerät ein Alkoholgehalt von über 1,1 Promille festgestellt wird, gibt es rechtlich den Anlass, einen Bluttest zu machen. Der stationäre Alkoholtetster funktioniert sowohl mit Elektroden, die eine Potenzialänderung anzeigen, als auch mit Chemikalien, mit denen es zur Farbveränderung bei Oxidation kommt.

Alcolock/ Wegfahrsperre

2012 war der Alcolock in Fahrzeugen in Frankreich Pflicht. Alcolcock ist eine andere Bezeichnung für eine Alkohol-Wegfahrsperre. Bevor das Auto losfahren kann, muss der Fahrer das Gerät anpusten. Sollte ein zu hoher Promillegehalt in der Atemluft vorliegen, kann der Fahrer das Fahrzeug nicht starten. In Deutschland ist die Alkohol-Wegfahrsperre nicht sehr verbreitet und auch in Frankreich besteht keine Alcolock-Pflicht für Kraftfahrzeuge mehr. Trotzdem ist solch ein Gerät eine sinnvolle Anschaffung für Personen, die mit dem Auto häufiger zu Partys fahren und Unfälle im betrunkenen Zustand nicht provozieren möchten.

Worauf ist beim Kauf eines Alkoholtesters zu achten?

Bei der Wahl zwischen vielen verschiedenen Alkoholtestern in unserem Vergleich ist natürlich ein besonderes Augenmerk auf den genauen Verwendungszweck zu richten. Ist der Alkoholtest für eine grobe Orientierung auf ausschweifenden Partys gedacht? Oder soll die genaue Promillezahl angezeigt werden, um zu überprüfen, ob noch gefahren werden kann?

Messgenauigkeit des Alkoholtesters

Beim Kauf eines neuen Alkoholtesters spielt die Messgenauigkeit mitunter die größte Rolle, wenn es ein Gerät sein soll, welches nicht nur als Party-Spaß gebraucht werden soll. Wenn zuverlässige Angaben über den Promillegehalt im Körper gemacht werden sollen, ist hier auf ein hochwertiges Produkt zurückzugreifen. Die besten Alkoholtester haben einen Genauigkeit von 0,05 Promille und werden von der Polizei verwendet. Besser als Alkoholtester, die den Alkoholgehalt in der Atemluft festmachen, sind nur Bluttests. Mit diesem ist eine Messgenauigkeit von 0,03 gegeben.

Alkoholtester TestZubehör Alkoholtester im Vergleich

Der Alkoholtester wird meistens mit Zubehör verkauft. Das wichtigste Zubehör, welches auf jeden Fall beim Kauf im Umfnag enthalten sein sollte, sind Ersatz-Mundstücke. Neben den Mundstücken ist häufig auch eine Tragetasche für diese und für den Alkoholtester dabei. Es ist zudem sinnvoll, ein Gerät zu wählen, an welchem eine Schlaufe befestigt ist, mit dem der Alkoholtester bei Benutzung nicht aus der Hand fallen kann. Das geschieht im betrunkenen Zustand nur allzu schnell.

Wo kann ein Alkoholtester gekauft werden?

Einweg-Alkoholtester sind in jeder Apotheke erhältlich. Langzeitgeräte gibt es dort allerdings selten, aber dafür in unzähligen Online-Shops. In verschiedenen Alkoholtester Tests im Internet sind Angaben über die wichtigsten Eigenschaften verschiedener Alkoholtester aufgelistet, sodass eine Kaufentscheidung erleichtert wird. Nicht zu empfehlen, sind die Alkoholtester, die als App auf dem Smartphone zur Verfügung gestellt werden. Die Messgenauigkeit ist dort sehr gering, weswegen auf die Ergebnisse dieser Checks kein Verlass ist.

Reinigung und Pflege des Alkoholtesters

Das Mundstück sollte nach jedem Test gereinigt oder ausgetauscht werden. Für den Fall, dass mehrere Menschen den Alkoholtester verwenden, wird der Austausch des Mundstücks durch ein Ersatz-Mundstück empfohlen. Sollte dagegen nur eine Person den Alkoholtester verwenden, reicht es, das Mundstück nach der Benutzung mit warmem Wasser zu säubern. Auf diese Weise kann das jeweilige Mundstück bis zu fünf mal verwendet werden. Manchmal ist ein Mundstück fest am Gerät montiert. Hier genügt es nicht, warmes Wasser über das Mundstück fließen zu lassen. Stattdessen sollte es mit einem feuchten Tuch und Desinfektionsmittel gereinigt werden. Möchtest du einen Alkoholtester Test auf Youtube anschauen: Hier Klicken

 

Was sagt die Stiftung Warentest, gibt es einen Alkoholtester Test?

Nein, aktuell (Stand 01/17) gibt es bei der Stiftung Warentest noch keinen Alkoholtester Test.

 

Fazit:

Die Alkoholtester in den im Internet verfügbaren Tests funktionieren zwar unterschiedlich, doch erfüllen sie alle den gleichen Zweck. Sie verschaffen einen guten Überblick über den eigenen Alkoholpegel oder das einer anderen Person. Die Anschaffung eines solchen Geräts kann äußerst ratsam sein, wenn regelmäßig Alkohol getrunken wird. Mit diesem können Unglücke vermieden werden.

 

Tipp: Ein Alkoholtester Test hilft weiter

Im großen und ganzen ist zu sagen das ein Alkoholtester Test von dem es im Netz eine Vielzahl gibt oftmals hilfreich bei der Kaufentscheidung sein kann. Denn so ein Alkoholtester Test gibt dir schnell die Möglichkeit die Unterschiedlichen Geräte miteinander zu vergleichen um dich so über verschiedenen Details zu informieren um letztlich die richtige Kaufentscheidung treffen zu können.